+41 76 331 03 73 info@bluedragontcm.ch

BLUE DRAGON – CHINESISCHE MEDIZIN

Chinesische Medizin – hierzulande oft TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) genannt – ist ein altes und hochentwickeltes medizinisches System, das vor mehreren tausend Jahren in China entstand, sich aber stetig weiterentwickelt und zunehmend in der ganzen Welt verbreitet hat.

In den 1970er Jahren gelangte sie in den Westen, wo sie immerzu an Anerkennung gewann und seither langsam in die allgemeine Gesundheitsversorgung integriert wird. Sie ist gut etabliert und gut dokumentiert.

Eines der charakteristischsten Merkmale der TCM ist, dass sie von Anfang an den Schwerpunkt auf die Förderung der Gesundheit gelegt hat und sich nicht nur auf die Behandlung von Krankheiten beschränkt.

Sie ist sowohl präventiv als auch kurativ ausgerichtet, wobei das Ideal darin besteht, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen so zu stärken, dass er gar nicht erst krank wird, oder falls er doch krank wird, seine Genesung zu beschleunigen.

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden wie Akupunktur, Tuina Massage und Schröpfen. Die TCM-Behandlungsmethoden können miteinander und mit anderen Medizinsystemen kombiniert werden.

„Take care of your body. It’s the only place you have to live“ Jim Rohn

Akupunktur 

Der Begriff Akupunktur leitet sich vom lateinischen „acus“ (Nadel) und „pungere“ (stechen) ab. Bei diesem Verfahren werden energetische Blockaden durch die Stimulation spezifischer Punkte behandelt. Die Stimulation wird mit kleinen feinen Nadeln gemacht. Das Ziel dabei ist, den Energiefluss im Körper wieder anzuregen und Ungleichgewichte auszugleichen.

Tuina Massage

Die Tuina Massage ist eine manuelle Therapie. Dabei werden bestimmte Punkte entlang der Leitbahnen des Körpers durch Massieren, Drücken, Tasten, Reiben und Wärmen stimuliert. Weiter werden Verspannungen im ganzen Bewegungsapparat gelöst und Verletzungen behandelt. 

Moxibustion

Die Akupunkturbehandlung wird häufig von der Moxibustion begleitet, einer speziellen Technik, bei der Moxa, eine weiche, wollige Substanz aus Beifussblättern, verwendet wird.

Schröpfen

Das Schröpfen ist eines der ältesten Therapieverfahren und in vielen Medizinkulturen bekannt. Die Wirkung beruht auf dem Prinzip des Unterdrucks, der durch das Aufbringen der Saugglocken erzeugt wird. Dabei entsteht eine Reizung des Gewebes, die bis tief unter die Haut reicht und die Durchblutung und den Lymphfluss anregt. Muskelverspannungen, lokale Schmerzen und andere Symptome können damit behandelt werden.

Gua Sha

Gua Sha ist eine Behandlungsmethode, bei der mit einem glatten Werkzeug über die Haut gestrichen wird. Durch diese Bewegung entstehen kleine, rote, ausschlagartige Punkte unter der Haut, die Petechien genannt werden und den Fluss wieder in Gang bringen.

Ernährung

Die Ernährung ist unsere tägliche „Medizin“, das was uns jeden Tag unsere Energie gibt und uns gleichzeig eine Freude sein sollte. Tipps zur Ernährungsoptimierung gehören zur Behandlung dazu. 

Indikationen

Die chinesische Medizin kann bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt werden. Die nebenstehende Liste soll eine Idee geben, bei welchen Beschwerden die Chinesische Medizin als Therapie sinnvoll und wirksam ist, sie erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die WHO oder TCM Fachverbände publizieren auf ihren Webseiten vollständige Listen.

Internistische Krankheiten

Dabei geht es um Krankheiten wie: 

  • Allergien (Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Nahrungsmittel)
  • Chronische Bronchitis
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Herzbeschwerden
  • Latente Hypertonie
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Anämie
  • Begleittherapie bei Krebserkrankungen
Neurologische und psychische Beschwerden

Dabei geht es um Krankheiten wie:

  • Kopfschmerzen
  • Unruhe und Schlafstörungen
  • Angststörungen
  • Erschöpfungszustände
  • Begleittherapie bei Suchterkrankungen 
    Chronische Schmerzzustände

    Dabei geht es um Krankheiten wie:

    • Rückenschmerzen, Ischialgien, LWS-Syndrom, HWS-Syndrom
    • Gelenkschmerzen (Knie, Hüfte, Schulter, Ellbogen)
    • Tendinosen wie Tennis- oder Golferellbogen
    • Neuralgien, Trigeminusneuralgie, Interkostalneuralgie, Zosterneuralgie
    • Phantomschmerz, Stumpfschmerz
    • Spannungskopfschmerz und Migräne
    • Fibromyalgie und rheumatische Schmerzen 
    Gynäkologie und Geburtsvorbereitung

    Dabei geht es um Krankheiten wie:

    • Dysmenorrhö, Amenorrhö
    • Zyklusstörungen
    • Chronische genito-vaginale Entzündungen
    • Fertilitätsstörungen
    • Schwangerschaftsbeschwerden
    • Geburtsvorbereitung
    • Klimakterisches Syndrom 
    Weitere Krankheitsgebiete
    • Hauterkrankungen
    • Urologische Erkrankungen
    • Augenerkrankungen
    • HNO-Erkrankungen

    Über mich 

    Nach dem Studium der Betriebsökonomie, arbeitete ich über 20 Jahre in der Privatwirtschaft bei Firmen wie Renault Nissan, einem Technologie Startup in London und an der der ZHAW. Mein MBA absolvierte ich am New York Institute of Technology und schrieb meine Doktorarbeit in Betriebswirtschaft an der Brunel University in London.

    In einer „Middlife-Inspiration“ begann ich Chinesische Medizin zu studieren. Eine Faszination, die ich aus dem Kampfsport mitgenommen habe. Das Studium der Chinesischen Medizin habe ich an der Chiway Akademie für Asiatische Medizin abgeschlossen. Heute bin ich als TCM-Therapeutin und Schulleiterin der Chiway Akademie tätig.

    In meiner über 20-jährigen Tätigkeit in der Wirtschaft habe ich viele Stresskrankheiten mit all ihren Facetten gesehen und selbst erlebt. Das tägliche Jonglieren mit Beruf, Familie und vielen anderen Tätigkeiten lässt oft nicht viel Zeit für die „Selbstpflege“ übrig. 

    Aus diesem Grund habe ich begonnen mich sehr intensiv mit dem Feld von Stresskrankheiten auseinanderzusetzen. Mein Werdegang und meine Erfahrungen helfen mir hierbei, Ihnen als authentischer Partner zur Seite zu stehen.

    „Stresskrankheiten“ sind körperliche Manifestationen, die sich in mannigfachen gesundheitlichen Beschwerden zeigen, wie etwa: Nervosität, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Angespanntheit, Konzentrationsstörungen, Rücken- und Nackenschmerzen, Magenbeschwerden bis hin zur allergischen Rhinitis. Chinesische Medizin kann dabei sehr gut helfen, entweder präventiv oder bereits im Beschwerdefall das innere Gleichgewicht wieder zu erlangen und leistungsfähig zu sein, ohne sich dabei auszuzehren.

    Als Mutter von zwei Kindern die intensiv Sport treiben, sind mir die Themen des Bewegungsapparates auch sehr nahe.  

    Weiter fasziniert mich die Frauenheilkunde: von gynäkologischen Erkrankungen über die Schwangerschaft bis zur Menopause.

    Nicht alles und jede Beschwerde kann mit diesem Medizinsystem optimal behandelt werden. Ich glaube an eine Integration, eine Zusammenarbeit verschiedener Methoden zum Wohle des Patienten. Wenn ich an Grenzen stosse, erarbeite ich mit dem Klienten zusammen Möglichkeiten, wie er seine Beschwerden anderweitig behandeln lassen kann und vernetze ihn gerne mit Experten aus meinem Netzwerk. 

    Kontakt

    Email

    info@bluedragontcm.ch

    Telefon

    +41 76 331 03 73

    Adresse

    Bis März 23:
    Baronenscheune
    Badgasse 3, EG Raum 3
    8400 Winterthur

    Ab März 23:
    Chiway Therapiezentrum
    Untertor 1
    8400 Winterthur

    Öffnungszeiten

    Bis März 23: Montags – 08.00 – 19.00
    Ab März 23: Montags – 08.00 -12.00
                      Dienstags – 13.30 – 18.00
                      Donnerstags – 13.30 – 19.00